Kostenlose Erstberatung

Regelmäßiges Aktualisieren Ihrer TYPO3 Website ist nicht nur aus Sucherheitsgründen essentiell. Jede neue TYPO3 LTS Version ist schneller, besser und benutzerfreundlicher als die Version zuvor. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für ein TYPO3 Upgrade? Und was kostet es? Hier bekommen Sie Antworten auf häufige Fragen.

Falls Ihre TYPO3 Version bereits das Ende ihres Lebenszyklus erreicht hat: so schnell wie möglich! Nur mit einer aktuellen TYPO3 Version bekommen Sie regelmäßig Sicherheitsupdates.

Falls Ihr derzeit verwendetes System noch Sicherheitsupdates erhält, kommt es auf die Umstände an. Wenn die neue TYPO3-Version noch relativ jung ist, kann es sein, dass einige Erweiterungen von Drittanbietern noch nicht an die neue Version angepasst worden sind. In diesem Fall kann es sich durchaus lohnen, mit dem Upgrade noch etwas zu warten.

Wenn die von Ihnen verwendeten Erweiterungen hingegen schon in einer aktuellen Version vorliegen, oder wenn Sie eigene Erweiterungen nutzen, die ohnehin an die neue TYPO3 Version angepasst werden müssen, dann sollten Sie das Upgrade lieber heute als morgen angehen. Denn wie gesagt: Jede neue Version ist besser als die vorherige!

Eine Übersicht darüber, wie lange welche TYPO3 Version unterstützt wird, finden Sie in der offiziellen TYPO3 Development Roadmap.

 

In den Anfangsjahren von TYPO3 legten die Entwickler großen Wert auf Rückwärtskompatibilität: Jede neue Version des CMS sollte ohne große Änderungen auch mit früheren Implementierungen funktionieren. Das war gut, wenn es um Upgrades ging, sorgte aber auch dafür, dass TYPO3 immer mehr Altlasten mit sich herumschleppte und einige Jahre lang den Anschluss an modernere Mitbewerber verlor. 

Das hat sich dramatisch geändert. Seit einigen Jahren setzen die Core-Entwickler von TYPO3 moderne Strömungen im Software Engineering um und implementieren die PHP Standard-Empfehlungen der Framwork Interoperatibility Group sehr konsequent. Aus diesem Grund ist TYPO3  heute eines der modernsten, sichersten – und, ja: auch schnellsten – Content Management Systeme auf dem Markt. Und jede neue Version ist besser als die vorherige.

Der Nachteil dieser Entwicklung ist, dass Versionsupgrades oftmals auch Änderungen der Implementierung notwendig machen. Viele Anpassungen können zwar automatisiert über den Upgrade Wizard im Install Tool vorgenommen werden. Das funktioniert aber nur von einer Hauptversion zur nächsten.

Es bringt also nicht viel, eine oder mehrere TYPO3-Versionen zu überspringen, um Upgrade-Kosten zu sparen. Diese Kosten fallen auf jeden Fall an, nur eben nicht nach und nach, sondern später und auf einmal.

 

Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten. Die Kosten für ein TYPO3 Upgrade hängen von vielen Faktoren ab:

  • Handelt es sich um ein Upgrade von einer Hauptversion auf die nächste, oder werden mehrere Versionen übersprungen? 
  • Liegen die verwendeten Drittanbieter-Extensions in einer Version vor, die zur aktuellen TYPO3 Version passt? 
  • Falls nein: Gibt es Alternativen, die stattdessen genutzt werden können? Ist die Umstellung aufwändig? Sind ggf. Daten zu migrieren? Muss eine eigene Lösung programmiert werden?
  • Sind eigene Erweiterungen zu aktualisieren? Falls ja: in welchem Umfang?

Je nachdem, wie diese Fragen beantwortet werden, kann der Aufwand für ein TYPO3-Upgrade sowohl bei einigen Stunden als auch bei mehreren Tagen (oder länger) liegen. Die Aufwände sind nicht zu kalkulieren, ohne einen Blick in das betreffende System zu werfen. Für das Upgrade mache ich Ihnen deshalb gern einen Kostenvoranschlag. Bitte nutzen Sie zur Kontaktaufnahme das Kontaktformular.

(Für den Kostenvoranschlag benötige ich einen administrativen Systemzugang, bei TYPO3 Versionen ab v9 mit Maintainer-Rechten. Geben Sie in Ihrer Nachricht bitte auf jeden Fall die URL der betreffenden Website an. Ich schicke Ihnen daraufhin eine unterschriebene Verschwiegenheitsvereinbarung und Informationen zum Passwortaustausch zu.)

Die TYPO3 GmbH bietet eine kostenpflichtige "Extended Long Term Support" (ELTS) Version von TYPO3 an, mit der man den Lebenszyklus einer herkömmlichen LTS Version um zusätzliche 3 Jahre verlängern kann. Der Nachteil: Die ELTS-Version ist relativ teuer, und sie bewahrt Sie nicht davor, die verpassten Upgrades irgendwann nachzuholen. 

Aus diesem Grund empfehle ich TYPO3 ELTS nur für Kunden, die ohnehin größere Änderungen an Ihrer Website planen, beispielsweise einen Relaunch, und die Zeit bis zum Onlinegang auf sichere Art überbrücken möchten.

Übrigens gibt es Hosting-Anbieter, die ihren Kunden TYPO3 ELTS auch kostenlos anbieten. Fragen Sie mich!